Motorrad-Ladesysteme | MOTOLOADER

Fakten MOTOLOADER Schienensystem

Fakten MOTOLOADER Schienensystem

Das MOTOLOADER-Schienensystem besteht im Wesentlichen aus Lade- und Transportschiene, einem Rollschlitten sowie einer fernbedienbaren elektrischen Seilwinde zum Einziehen eines Motorrads in ein Transportfahrzeug.

Infos zu Lieferumfang und Zubehör des Schienensystems finden Sie hier.

Komponenten

MOTOLOADER - Die Komponenten des Motorrad-Verladesystems

MOTOLOADER-Schienensystem

  • Die Transportschiene wird in Ihrem Fahrzeug fixiert – entweder fest mit dem Fahrzeugboden verbunden oder aber durch Befestigungspunkte schnell wieder lösbar, wenn Sie das Schienensystem einmal nicht benötigen.
  • Die profilierten Schienen (1 + 2) des MOTOLOADER bestehen aus hochwertigem Aluminium und sind sehr stabil, leicht und langlebig. Verschiedene Bohrungen und Durchbrüche helfen beim Tragen, Verzurren und Lagern.
  • Die beiden Konsolen (3) sind mehrfach verstellbar und an Platzverhältnisse und Fahrzeug-Geometrie individuell anpassbar. Durch die Neigung der Transportschiene (1) rollt das Motorrad beim Betätigen der Winde (4) selbsttätig wieder heraus. Für niedrigere Fahrzeuge kann die Transportschiene auch ohne Neigung eingebaut werden.
  • Die Ladeschiene (2) wird einfach in die hinteren Aufnahmen der Transportschiene gesteckt. Durch die gelenkige Verbindung werden Schrägstellung des Fahrzeugs und auch Bodenunebenheiten ausgeglichen. Nach der Benutzung wird sie einfach unter der Transportschiene verstaut.
  • Der gummibereifte Rollschlitten (5) trägt Vorderradaufnahme sowie Stopper (6) und Auffahrrampe (7). Beim Aufschieben steht das Motorrad sofort sicher und wird mit verstellbaren Spannstangen fixiert.
  • Die Vorderradaufnahme eignet sich für alle gängigen Reifenbreiten und ist auf verschiedene Raddurchmesser eingestellbar.
  • Die kräftige 12V-Elektrowinde (4) ist mit Hilfe einer doppelten Umlenkung Platz sparend und sicher unter der Transportschiene angeordnet. So reduziert sich die Baulänge – selbst in einem Kastenwagen mit nur 5 m Außenlänge („Länge L1“) ist das MOTOLOADER-Schienensystem unterzubringen. Die Winde wird über die Fahrzeugbatterie oder über eine gesonderte Batteriebox (Zubehör) versorgt.
  • Die maximale Belastbarkeit des MOTOLOADER-Schienensystems beträgt 280 kg (140 kg pro Rad).
  • Alle Bauteile sind aufwändig aus hochwertigen Materialien gefertigt und nicht nur perfekt in ihrer Funktion, sondern auch optisch ein „technischer Leckerbissen“.
  • Qualität „Made in Germany“: Mit Lasertechnik geschnitten, auf Werkzeugmaschinen gekantet, gedreht oder gefräst und von Hand vollendet.
Zwei parallel montierte Einheiten Motorrad-Verladesystem MOTOLOADER

Transporter mit zwei parallel montierten MOTOLOADER-Schienensystemen

Lieferumfang MOTOLOADER-Schienensystem:

  • Transportschiene mit 2 mehrfach verstellbaren Konsolen
  • Ladeschiene mit gelenkigem Einsteckmechanismus
  • Rollschlitten mit Vorderradaufnahme, Auffahrrampe und Stopper
  • Spannstangen zur Sicherung des Vorderrads
  • Kräftige 12V-Elektro-Seilwinde mit Fernbedienung
  • Platz sparende, kompakte Seilumlenkung
  • Endabschaltung und Überlastschutz (je nach Ausführung)
  • Befestigungspunkte für Fahrzeugboden
  • Anschlusskabel für Fahrzeugbatterie
  • Schrauben und Befestigungsmaterial
  • Hochfeste Ratschenspanngurte
  • Montage- und Gebrauchsanweisung

Lieferbares Zubehör zum MOTOLOADER:

  • Batteriebox 12 V (mit Platz für Ladegerät) für Betrieb unabhängig vom Bordnetz
  • Stabiler Unterstellbock zur Nutzung der Ladeschiene als mobile Montagebühne
    (in Vorbereitung)

Weiteres Zubehör auf Anfrage.